Sonntag, 29. Dezember 2013

Für das Jahr 2014 alles Gute!





Ein Dankeschön haben wir ja schon in unserer Weihnachtsbotschaft formuliert.

Nun sind tatsächlich die letzten Stunden des Jahres 2013 angebrochen. Zeit, um noch einmal gute Wünsche zu versenden. Davon kann man ja bekanntlich nie genug haben.

Wir wünschen all unseren Lesern zum Jahreswechsel alles Gute und für das Jahr 2014 viel Gesundheit, Freude und  Schaffenskraft!

Auf ein glückliches neues Jahr!

Ihr
rechnungsprofi- Team

P.S.: Übrigens - pünktlich zum Jahresende haben wir noch einmal in die "große Updatekiste" gegriffen, damit das neue Jahr auch gleich richtig beginnen kann. Wer mag, findet unsere aktuellen Demos hier. Ausführliche Informationen und Details wie immer in Kürze.



Sonntag, 22. Dezember 2013

Frohe Weihnachten und vielen herzlichen Dank für ein tolles gemeinsames Jahr!




Wieder geht ein Jahr zu Ende. Eben noch war Ostern und nun sind wir schon bei den letzten Tagen des Jahres angekommen. 

Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter uns allen. Wir konnten unzählige Kundenwünsche erfüllen und umsetzen, viele neue Ideen in unsere Produkte einbringen, Bewährtes noch einfacher machen, neue Produktreihen und Produkte herausgeben.

Es ist Zeit für ein Dankeschön an alle unsere zahlreichen langjährigen Kunden, die uns auch in diesem Jahr wieder die Treue gehalten haben. Danke für die zum Teil schon viele Jahre dauernde vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Wir danken unseren neuen Kunden, die uns in diesem Jahr zum ersten Mal Ihr Vertrauen geschenkt und die „rechnungsprofi-Familie“ vergrößert haben.

Einen Dank an alle Interessenten, die sich die Zeit genommen haben, unsere Software kennen zu lernen – egal ob Sie Kunden wurden oder nicht.

Herzlichen Dank an unsere lieben Kollegen für den stets fleißigen und unermüdlichen Einsatz und Ihre zuverlässige Arbeit bei der Softwareentwicklung im Sinne des Kunden und nie „am Kunden vorbei“ – Standardsoftware oder auch individuelle Lösungen für einzelne Kunden sind immer die Summe der Leistung eines ganzen Teams in Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Nicht zuletzt danke an all die treuen und fleißigen Netzwerker egal ob auf Google Plus, Facebook, Twitter, LinkedIn, Youtube, Pinterest oder wo auch immer wir miteinander vernetzt sind! Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam wichtige Informationen ausgetauscht,  Lösungen gesucht, gefunden und geteilt, Wissenswertes „an den Mann oder die „Frau“ gebracht, viel gelacht und auch die eine oder andere traurige Stunde geteilt. Schön, dass es Euch gibt!

In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Stunden und – falls wir uns nicht mehr „lesen“ sollten – einen guten Start in das neue Jahr 2014.

Herzlichst,
Ihr rechnungsprofi-Team

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Wichtiger Hinweis: Gutschrift wird Rechnungskorrektur und darf nur noch in seltenen Fällen Gutschrift heißen!













Jahrelang hat sie uns begleitet die „gute alte“ Gutschrift. Jeder kannte Sie, jeder wusste was gemeint ist:
Der Kunde hat etwas bezahlt und bekommt einen bestimmten Betrag oder den gesamten Betrag aus der gezahlten Rechnung zurück (weil es Differenzen zur Liefermenge gibt, die Ware teilweise oder komplett zurückgegeben wurde…Die Gründe können vielfältig sein).

Als Lieferant schrieb man eine Gutschrift, sandte diese an den Kunden und schon hatten beide Parteien die Belege und die Buchhaltung wieder „im grünen Bereich“.

Was kaum jemand mitbekommen hat: Seit dem 01.07.2013 ticken die Uhren nämlich anders.
Die Korrektur einer Rechnung darf nicht mehr Gutschrift heißen sondern muss als RECHNUNGKORREKTUR oder STORNORECHNUNG betitelt werden.

Warum das Ganze? 

Es gibt tatsächlich Fälle, wo Auftraggeber über eine erbrachte Leistung gegenüber dem Auftragnehmer mit einer Gutschrift abgerechnet. 

Wie jetzt?!?

Also Beispiel: Sie haben ein Transportunternehmen und einige Subunternehmer, die für Ihr Unternehmen fahren. Diese senden Ihnen keine Rechnung sondern Sie als Unternehmen zahlen den aushandelten Betrag ohne Rechnung aber mit einer Gutschrift Ihrerseits aus. Alles klar soweit? Und in genau diesem Fall darf die Gutschrift dann auch wieder Gutschrift heißen und natürlich nicht Rechnungskorrektur.

Der Gesetzgeber meint nun, dass man die "Gutschrift als Rechnungskorrektur" nicht von der „Gutschrift-Gutschrift“ unterscheiden kann und deshalb muss ein anderer Name her: RECHNUNGSKORREKTUR oder STORNORECHNUNG. Keinesfalls darf das Wort „Gutschrift“ auftauchen, wenn es sich um eine korrigierte Rechnung oder Stornorechnung handelt.

Unwissenheit schützt wie immer vor Strafe nicht – auch in diesem Fall:

Versendet man doch versehentlich eine Gutschrift, die eine Rechnungskorrektur ist, kann es passieren, dass der Gutsschriftempfänger die zu Unrecht ausgewiesene Umsatzsteuer abführen muss. Zum anderen erfolgt auch keine Korrektur hinsichtlich der Reduzierung der umsatzsteuerlichen Bemessungsrundlagen.

Soweit die etwas komplizierten schlechten Nachrichten. Nun die gute Nachricht:

In allen Rechnungsprofi-Produkten mit Fakturierungsfunktion ist die „Rechnungskorrektur“ bereits implementiert und braucht einfach nur ausgewählt werden. Und wer tatsächlich Gutschriften zur Abrechnung von empfangenen Leistungen schreibt, der kann dies auch noch tun. Und Kunden in Österreich oder der Schweiz können natürlich auch weiter „Gutschriften“ erstellen.

Montag, 9. Dezember 2013

Blogging4Charity – auch wir bloggen gern für einen guten Zweck!

Mein Blog unterstützt die Sternenbrücke



Alle Jahre wieder gerade um die Weihnachtszeit werden Spenden gesammelt um verschiedene Organisationen zu unterstützen, die sich dem Zweck verschrieben haben, anderen zu helfen und in schweren Situationen beizustehen.

Vor kurzem sind wir von Tina Gallinaro  auf eine wundervolle und pfiffige Aktion angesprochen worden – die Aktion  „Bloggen für einen guten Zweck“ von Bonprix.

Es stehen zwei Organisationen zur Unterstützung Auswahl und für jeden gebloggten und eingereichten Beitrag spendet Bonprix 50,00 Euro an die gewählte Einrichtung. Je mehr Blogger sich beteiligen, umso größer die Summe, umso größer die mögliche Hilfe.

Wir haben  uns entschieden,  die Kinder-Hospiz Sternenbrücke zu unterstützen.

Seit 2003 hilft die Sternenbrücke Kindern, Jugendlichen und seit 2010 auch jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren mit verkürzter Lebenserwartung, ein würdevolles Leben bis zu ihrem Tod führen zu können. ( Weitere Informationen: www.sternenbruecke.de)

Eine Arbeit, die unser aller Respekt und Unterstützung verdient.

In diesem Sinne hoffen wir auf viele Blogger, die sich an der Aktion beteiligen und drücken die Daumen, dass eine ansehnliche Summe zur Unterstützung des Kinder-Hospiz Sternenbrücke zusammenkommen.